Digital Jetzt

Digital Jetzt

Welche Investitionen werden gefördert?
Das Programm enthält zwei Fördermodule.

Fördermodul 1: „Investition in digitale Technologien“

Dieses Modul unterstützt Investitionen in Soft- und Hardware, insbesondere für die interne und externe Vernetzung des Unternehmens.
Gefördert werden Investitionen in digitale Technologien und damit verbundene Prozesse und Änderungen im Unternehmen.

Fördermodul 2: „Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden“

Dieses Modul unterstützt Unternehmen dabei, Beschäftigte im Umgang mit digitalen Technologien weiterzubilden.

Gefördert werden Investitionen, die die Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens verbessern – insbesondere bei der Erarbeitung und Umsetzung einer digitalen Strategie im Unternehmen sowie bei IT-Sicherheit und Datenschutz, aber auch ganz grundsätzlich zu digitalem Arbeiten und den nötigen Basiskompetenzen.

Wichtig: Unternehmen können in einem oder in beiden Modulen eine Förderung beantragen.

Wie wird gefördert?
Die Förderung wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Die Unternehmen haben maximal 12 Monate Zeit, ihr gefördertes Digitalisierungsprojekt umzusetzen. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach erfolgreicher Verwendungsnachweisprüfung.

Welche Kosten sind nicht förderfähig?
Alle nicht förderfähigen Investitionen finden Sie hier.

Wie hoch ist die Förderung?
Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen. Der Förderzuschuss bemisst sich anteilig an den Investitionskosten des Unternehmens mit gestaffelter Förderquote nach Unternehmensgröße.

  • Bis 50 Beschäftigte: bis zu 50 (40) %
  • Bis 250 Beschäftigte: bis zu 45 (35) %
  • Bis 499 Beschäftigte: bis zu 40 (30) %

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten noch bis zum 30.06.2021 die höheren Förderquoten. Ab dem 01.07.2021 gelten die ursprünglichen Förderquoten (Werte in Klammern) wieder.

Alle weiteren Informationen zu „Digital Jetzt“, u.a. die Prozedur der Antragsstellung finden Sie hier.

Telefon: 0951 / 700860 oder per E-Mail: info@es1.de