ISK - Informationssicherheit für Kommunen

Warum das Ganze?

Wieso Sie Informationssicherheit in Ihrer Kommune benötigen:

Verwaltungen stehen zunehmend vor der Herausforderung, ihre Prozesse und die darin verarbeiteten Informationen abzusichern.

Dies dient nicht nur dem Schutz vor zum Beispiel Verschlüsselungstrojanern oder anderen Schadprogrammen, sondern auch zur Vorbereitung auf steigende Anforderungen durch den Gesetzgeber, die Rechnungshöfe oder die Versicherer. Außerdem sind Kommunen durchaus lohnende Ziele für Hackerangriffe, da sie sensible Bürger- und Unternehmensdaten verwalten.

Um ein angemessenes Sicherheitsniveau zu erreichen, muss eine ausgewogene Mischung aus organisatorischen, personellen, infrastrukturellen und technischen Sicherheitsmaßnahmen aufeinander abgestimmt werden.
Denn technische Sicherheitsmaßnahmen allein nutzen wenig, wenn beispielsweise mit Passwörtern sorglos umgegangen wird.

Da Informationssicherheit jedoch nicht „über Nacht“ oder „nebenbei“ umgesetzt wird, unterstützen wir Sie dabei. Egal, ob Sie generell wissen möchten, was die ersten Schritte sind oder Sie themenspezifische Richtlinien und Dienstanweisungen benötigen.

Kontaktieren Sie uns!

Telefon: 0951 / 700860 oder per E-Mail: info@es1.de

Hier sehen Sie ein beispielhaftes Schema, welches den IT-Grundschutz für Kommunen in einzelnen Teilschritten wiedergibt: